1882 - Das Gründungsjahr von scienceindustries im Überblick

Politik und Weltgeschehen

Schweiz

  • 1. Januar: Simeon Bavier wird Bundespräsident der Schweiz.
  • 12. März Gründungsversammlung der "Schweizerischen Gesellschaft für Chemische Industrie" (SGCI) in Zürich, heute scienceindustries

    Die Gründerväter der SGCI beabsichtigten "sämtliche Industrielle der chemischen Branche und auch die in der Schweiz lebenden, technischen Chemiker & die in Hörsälen & Laboratorien unserer Hochschulen wirkenden Gelehrten in sich einzuschliessen. Eine solche Gesellschaft, welche die Gesammtheit der chemischen Industrie & der in der Schweiz lebenden Chemiker repräsentirt, könne viel Gutes leisten & namentlich in Fragen der Gesetzgebung, bei Unterhandlungen über Abschluß von Handelsverträgen u. s. f. wesentlich zur Berücksichtigung unserer Interessen & zur Hebung unserer Industrie beitragen." Nicht weniger als 42 Firmenmitglieder einigten sich Jahre 1882 auf diese Ziele. Die Unternehmen stammten aus den Kantonen Glarus (17), Zürich (13), St. Gallen (4), Basel-Stadt (3), Aargau (2), Freiburg (1), Genf (1) und Luzern (1).
  • Neben der Gründung der SGCI standen an der Sitzung vom 12.03.1882 folgende Themen im Vordergrund:
  • Erste Schweizer Landesausstellung 1883

    Die erste Schweizer Landesausstelung soll 1883 in Zürich stattfinden. Im Protokoll ist nachzulesen, dass "es sehr wünschbar wär, dass sich die Gesellschaft beteiligt. Die schweizerische Gesellschaft für chem. Industrie beschliesst, nach Kräften für eine möglichst lebhafte Betheiligung der schweiz. chem. Industrie an der Landesausstellung zu wirken & beauftragt sein Büreau durch Circulare wie in jeder andern ihm passend erscheinender Weise, namentlich auch durch Arrangement von Collectivausstellungen zusammengehörender Gruppen, in dieser Richtung thätig zu sein."

  • Patentschutz

    Es wird über den damaligen Stand der Patentschutzfrage in der Schweiz referiert und betont, "dass es heute nicht wünschenswerth erscheinen dürfte, auf das Materielle eines ev. schweizerischen Patentschutzfrage-Gesetzes einzutreten. Es erscheint, auch wenn wir dafür halten, dass für die chem. Industrie ein Patentgesetz nur schädlich sein kann, nicht angemessen, gegen das Zustandekommen eines alle Wünsche berücksichtigenden Gesetzes zu operieren, denn es ist eine nicht zu läugnende Thatsache, daß ein großer Theil von Industriellen, Technikern etc. Schutz der Erfindungen verlangt. Wir wollen daher in Erreichung ihres Zieles nicht hinderlich sein, verlangen dagegen von ihnen Unterstützung unserer Bestrebungen, die auf Verlangen einer Ausnahmestellung in einem ev. Gesetze abzielen."

  • Aussenhandel und Zolltarif-Fragen
    Es geht um die Verhandlungen des schweiz-französischen Handelsvertrages und bei den Fragen der Zolltarife beschliess der Vorstand, "dieser Angelegenheit volle Aufmerksamkeit zu schenken."
     

  • 22. Mai: Der Gotthardtunnel wird feierlich eröffnet. Die Eisenbahnverbindung zwischen Göschenen und Airolo erleichtert den Personen- und Güterverkehr zwischen der Schweiz und Italien erheblich. Bis zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels, als Teil der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale NEAT, am 1. Juni 2016, stellt der Gotthardtunnel über 130 Jahre eine Hauptverbindung in den Süden dar.
  • 1. Juni: Die Gotthardbahn nimmt ihren fahrplanmäßigen Betrieb auf.

Europa

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Kultur

Sonstiges

Geboren

Gestorben

scienceindustries auf Facebook