Wirtschaftsverband Chemie Pharma Life Sciences

Neues Selbstbeurteilungstool für das Responsible Care Programm

Erfüllt Ihr Unternehmen die Responsible Care-Grundsätze? Wissen Sie, wie Sie Ihre diesbezügliche Leistung verbessern können? Eine Hilfestellung, um diese Fragen zu beantworten, steht Ihnen jetzt dank der aktuellen Entwicklung des internationalen Responsible Care-Programmes zur Verfügung.

19.07.2019

Seit Initiierung des Programmes vor rund drei Jahrzehnten sind neue Regulierungen, Normen und Initiativen wie die ISO 45'001, ISO 14'001, EMAS, ISO 26'000, SDGs usw. als Antwort auf neue Interessen und Anliegen der Unternehmen und der Gesellschaft entstanden. Um diesen neuen Bedürfnissen Rechnung zu tragen, wurde auf europäischer Ebene entschieden, das Responsible Care-Programm zu aktualisieren und den Unternehmen die entsprechenden Hilfsmittel bereitzustellen: Das Selbstbeurteilungstool und das aktualisierte Management-Framework wurden Ende Juni 2019 vom europäischen Chemie-Verband Cefic veröffentlicht. Das ist ein wichtiger Schritt für ein freiwilliges, ambitioniertes und angesehenes Programm, welches die Reputation und das Vertrauen in unsere Industrie stärken soll.

Die wichtigen Weiterentwicklungen des Responsible Care-Programmes:

  • Die sechs Elemente der Responsible Care Global Charter wurden mit den meistverwendeten ISO- und Nachhaltigkeitsstandards verknüpft.
  • Die Einführung von vier Reifegraden, um die Unternehmen bei Ihrer kontinuierlichen Verbesserung der Responsible Care Leistungen zu unterstützen.
  • Das neue Instrument zur Selbstbeurteilung, basierend auf einem Excel-Fragebogen, soll den Unternehmen helfen, ihren Reifegrad zu ermitteln und ihnen den Weg zur Best Practice aufzeigen.

Das Responsible Care Selbstbeurteilungstool

Dieses Werkzeug hilft Ihrem Unternehmen ein klares Bild über Umsetzung des Responsible Care Programmes zu erhalten. Es weist ausserdem auf die spezifischen nächsten Schritte hin, die ein Unternehmen ergreifen muss, um sich kontinuierlich zu verbessern. Der Excel-Fragebogen von Cefic ist anhand eines einfachen Multiple-Choice-Formates aufgebaut und ist analog der sechs Elemente des Responsible Care Global Charters strukturiert. Es erleichtert so die Beurteilung für bereits ISO-zertifizierte Unternehmen und bietet gleichzeitig eine erste Gap-Analyse für Unternehmen an, welche noch nicht zertifiziert sind.

Um die ständige Verbesserung voranzutreiben, ist es von grundlegender Bedeutung eine Bestandsaufnahme durchzuführen und ein klares Ziel vor Augen zu haben. Eine Organisation erhält durch das gewissenhafte Ausfüllen des Fragebogens eine reale und zuverlässige Beurteilung des eigenen Status und Fortschritts. Das Tool hilft bei der Priorisierung der Themen, die anzugehen sind und unterstützt mit dem automatisch generierten Aktionsplan bei der Planung der nächsten Schritte. Die Gesamtergebnisse der Selbstbeurteilung werden pro Kapitel mit einem Spinnennetzdiagramm übersichtlich und gut kommunizierbar dargestellt.

Der Fragebogen wurde bereits von mehr als 50 europäischen Unternehmen (davon drei in der Schweiz) aller Grössen in der Entwicklungsphase getestet.

Das Responsible Care Management-Framework

Das Management-Framework von Cefic bietet für Unternehmen und Verbände ein Leitfaden, der das Konzept, die Inhalte und Elemente des Responsible Care Programmes sowie das Selbstbeurteilungstool erläutert. Der Freiraum für regionale Unterschiede bei der Umsetzung wird gewährleistet, gleichzeitig soll das Management-Framework zu einem harmonisierten globalen Ansatz beitragen.


Close

Newsletter subscription

Quarterly Newsletter
Standpoints

 
 

Foreign trade statistics chemistry pharma life science

Further analyzes

Export Chemicals Pharma Life Sciences Switzerland by region

Further analyzes