Wirtschaftsverband Chemie Pharma Life Sciences

Point Februar 2019 (Nr. 202)

Entschärfter Virus im Bananenerbgut, neuer Genome Editing Ansatz in Tomate und Kartoffel, Bt-Pflanzen und Nützlinge, G-TwYST Resultate, Bt-Augenbohnen in Nigeria zum Anbau zugelassen.

28.02.2019

+++ Genome Editing: CRISPR/Cas entschärft Virus, der im Bananen-Erbgut lauert +++ Base Editing: Gezieltes Umschreiben von einzelnen Erbgut-Buchstaben in Tomaten und Kartoffeln, ohne Einbau fremder Gene +++ Pflanzenschutz: Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen unterstützen die biologische Schädlingskontrolle +++ G-TwYST: Resultate der Langzeitstudie zeigen keine nachteiligen Auswirkungen vongentechnisch verändertem Mais auf Ratten +++ Nigeria: Insektenresistente Bt-Augenbohnen zum kommerziellen Anbau zugelassen +++

Point Februar 2019 (Nr. 202)


Close

Newsletter subscription

Quarterly Newsletter
Standpoints

 
 

Foreign trade statistics chemistry pharma life science

Further analyzes

Export Chemicals Pharma Life Sciences Switzerland by region

Further analyzes