Das Industrieporträt Chemie Pharma Biotech finden Sie in Grafiken
hier als PowerPoint Präsentation

Die Textversion lesen sie nachstehend:

scienceindustries-Grundsätze für Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz

Die Mitgliedfirmen von scienceindustries sind sich bewusst, dass ihre Tätigkeiten Auswirkungen auf die Umwelt haben. Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz nehmen in ihrer Unternehmenspolitik einen hohen Stellenwert ein. Zusätzlich zu den gesetzlichen Bestimmungen unternehmen sie in Eigenverantwortung Anstrengungen, um den erreichten hohen Stand an Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz sicherzustellen und ihre Leistungen auf diesen Gebieten ständig weiter zu entwickeln.

Die Mitgliedfirmen richten sich nach den 1988 verabschiedeten Umweltleitlinien des Europäischen Chemieverbandes CEFIC, berücksichtigen aber auch weitere Grundsätze wie z.B. die Charter für eine langfristig nachhaltige Entwicklung der Internationalen Handelskammer (ICC Charter). Alle diese Aktivitäten werden in der chemischen Industrie unter RESPONSIBLE CARE zusammengefasst.

Die Mitgliedfirmen von scienceindustries verpflichten sich unter dem Schweizerischen 'RESPONSIBLE CARE'-Programm auf folgende Grundsätze:

  1. Wir betrachten Sicherheit und den Schutz des Menschen sowie der Umwelt bei unseren Produkten, Prozessen und Anlagen als vorrangiges Anliegen.
     
  2. Wir sind bestrebt Produkte zu entwickeln und herzustellen, die sicher und umweltverträglich transportiert, verwendet und entsorgt werden können, und unsere Anlagen so zu betreiben, dass ein hoher Stand an Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz sichergestellt ist.
     
  3. Wir stellen uns dem Dialog mit der Öffentlichkeit, achten unterschiedliche Meinungen und informieren angemessen über unsere Produkte, Prozesse und Anlagen, über Auswirkungen auf Mensch und Umwelt sowie über vorsorgliche Schutzmassnahmen.
     
  4. Wir beraten unsere Kunden über den sicheren Transport und die sichere Handhabung sowie die sichere und umweltverträgliche Verwendung und Entsorgung unserer Produkte und nehmen unsere Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt bei Technologietransfers wahr.
     
  5. Wir vertiefen unsere Kenntnisse und fördern die Forschung über mögliche Auswirkungen unserer Prozesse, Produkte und Abfälle auf Mensch und Umwelt.
     
  6. Wir sind bestrebt, gemeinsam mit den Behörden gesetzliche Regelungen, Vereinbarungen, Notfallpläne und weitere Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter, der Öffentlichkeit und der Umwelt zu erarbeiten, und sind auch zur Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen bereit.
     
  7. Wir fördern das 'RESPONSIBLE CARE'-Programm durch Erfahrungsaustausch im Rahmen von scienceindustries und erarbeiten Kriterien für die Beurteilung der Sicherheit, des Gesundheits- und Umweltschutzes in der chemischen Industrie der Schweiz.

 

 

scienceindustries auf Facebook