Das Industrieporträt Chemie Pharma Life Sciences finden Sie in Grafiken
hier als PowerPoint Präsentation

Die Textversion lesen sie nachstehend:

CO2-Emissionen

CO2-Emissionen in Tonnen pro Produktionseinheit (PE)


CO2-Emissionen

Die chemisch-pharmazeutische Industrie ist führend in der Verminderung von CO2-Emissionen.
 
Zwischen 1993 und 2010 sind die CO2-Emissionen in der chemisch-pharmazeutischen Industrie um 17% von 940'000 auf 780'000 Tonnen zurückgegangen. Dies bei einem gleichzeitigen Produktionsanstieg auf rund 314%.

Der Anteil CO2-Emissionen der chemisch-pharmazeutischen Industrie an den CO2-Gesamtemissionen der Schweiz beträgt weniger als 3%. Zwei Drittel der in der chemisch-pharmazeutischen Industrie verwendeten Energieträger sind Heizöl, Gas und Abfälle.

Gemäss dem schweizerischen CO2-Gesetz sollen die CO2-Emissionen bis 2010 um 10% unter den Wert von 1990 gesenkt werden. Die schweizerische chemisch-pharmazeutische Industrie hat dieses Ziel bereits erreicht: Im Zeitraum von 1990 bis 1999 wurden  die CO2-Emissionen um 17% reduziert.

scienceindustries auf Facebook