scienceindustries: Der Wirtschaftsverband der Zukunftsindustrien

scienceindustries ist der Schweizer Wirtschaftsverband Chemie Pharma Biotech. Mehr als 250 in der Schweiz tätige Unternehmen aus Chemie, Pharma, Biotech und anderen wissenschaftsbasierten Industrien sind Mitglied. scienceindustries ist ein massgebliches Mitglied von economiesuisse, dem Dachverband der schweizerischen Wirtschaft. Mehr Informationen zu den Zielen, Tätigkeiten und Organisation unseres Verbandes finden Sie unter Präsentationen.

Seit 1882 im Dienste der Industrie

scienceindustries wurde 1882 unter den Namen "Schweizerische Gesellschaft für Chemische Industrie" als wirtschaftspolitischer Interessenverband der chemisch-pharmazeutischen Industrie gegründet. scienceindustries bezweckt die Förderung und Wahrung der Interessen ihrer Mitglieder und vertritt die Branche gegenüber der Öffentlichkeit, staatlichen Behörden und internationalen Organisationen.

scienceindustries ist als Verein mit der Firmennummer CHE-107.301.437 in Zürich registriert und organisiert sich mit Generalversammlung und Vorstand. Seit 1945 unterhält sie in Zürich ein professionelles Sekretariat. Es arbeitet nach einem flexiblen Issue-Management, das die vorhandenen Ressourcen nach den Weisungen des Vorstandes prioritäten- und zeitgerecht den jeweiligen Themen zuteilt. Alle Mitglieder können sich mittels des elektronischen Membernets, das nur ihnen zugänglich ist, jederzeit und umfassend über den Stand der einzelnen Themen orientieren und auf die weiteren Arbeiten Einfluss nehmen.

Angesichts der starken Auslandabhängigkeit der Branche bearbeitete scienceindustries über lange Zeit schwergewichtig handelspolitische Fragen. Im Laufe der Jahre erweiterte sich die Palette. Fragen des Umweltschutzes, des Pharmasektors und der Biotechnologie erhielten immer mehr Gewicht. scienceindustries beteiligt sich von jeher an den Vernehmlassungen zur einschlägigen schweizerischen Gesetzgebung.

Seit ihrer Gründung setzt sich scienceindustries für ein unternehmensfreundliches regulatorisches Umfeld im In- und Ausland ein. Im Bereich der Aussenwirtschaft werden insbesondere folgende Ziele angestrebt:

Schaffen möglichst freiheitlicher und stabiler Rahmenbedingungen für die Weltwirtschaft, z.B. im Rahmen der WTO und der Europäischen Union.

Abbauen technischer Handelshemmnisse durch internationales Angleichen handelsrelevanter Rechtsvorschriften verschiedener Staaten oder durch gegenseitige Anerkennung dieser Vorschriften.

Sichern einer angemessenen Abgeltung der unternehmerischen Forschungsanstrengungen, u.a. durch einen international verbesserten Schutz des Geistigen Eigentums.

scienceindustries arbeitet eng mit den Verbänden der chemisch-pharmazeutischen Industrien anderer Länder zusammen; sie ist ein aktives Mitglied einer ganzen Reihe von europäischen und weltweit tätigen Branchenvereinigungen.

scienceindustries auf Facebook