Wirtschaftsverband Chemie Pharma Life Sciences
Personalisierte Medizin ist die Zukunft

Personalisierte Medizin ist die Zukunft

"Eine Pille für eine Krankheit" war lange das Motto der Medizin.  Heute können Therapien immer besser auf einzelne Patienten zugeschnitten werden. Dank intensiver Forschung lernen wir fortlaufend mehr über individuelle Erkrankungen und können so der Tatsache Rechnung tragen, dass jeder Mensch einzigartig ist - aufgrund seiner Gene, seiner Umwelt, seines Lebensstils und seiner Krankheitsgeschichte. Gerade auf dem Gebiet der Krebsforschung wurde deutlich, dass Tumore keine einheitlichen Erkrankungen sind, auch wenn sie das gleiche Organ betreffen.  Die personalisierte Medizin hat das Potential, Krankheiten gezielter und erfolgreicher zu behandeln, Nebenwirkungen zu minimieren und so auch die Kosten für das Gesundheitssystem zu senken.

16.04.2020

Wie entsteht Krebs?

Krebserkrankungen beruhen auf Veränderungen unserer Gene. Durch eine Schädigung der DNA - vererbt oder auch durch äussere Einflüsse - können Krebszellen entstehen. Wenn diese sich ungebremst teilen, entsteht ein Tumor. Diese Erbgutveränderungen können individuell sehr unterschiedlich sein, weshalb eine herkömmliche Krebstherapie bei einem Patienten nützt und bei einem andern keinen Effekt haben oder sogar schädlich sein kann.

Gentests helfen die passende Therapie zu finden

Krebs- oder Tumormarker sind spezifische biologische Merkmale, welche die Eigenschaften eines Tumors beschreiben können. Mit der Untersuchung dieser Biomarker können Vorhersagen gemacht werden, wie eine bestimmte Therapie wirkt. So können Medikamente und Therapien gezielt eingesetzt werden. Das ist die Grundlage der personalisierten Medizin. Genetische Tests liefern wichtige Ansatzpunkte für die Behandlung verschiedener Krebserkrankungen.

Bessere Behandlungserfolge durch personalisierte Medizin

Roche hat sich zum Ziel gesetzt die Entwicklung der personalisierten Medizin voranzutreiben. Um hier erfolgreich zu sein, braucht es gezielt wirkende Medikamente, das Wissen darüber, bei welchen Patientengruppen diese wirken, sowie die Möglichkeit, diese Patientengruppen zu identifizieren. Roche ist in allen drei Gebieten führend und setzt sich für die Erforschung und Entwicklung von innovativen Medikamenten und Diagnostika ein.

Datenanalyse ist unabdingbar für die personalisierte Medizin

Roche hat in der Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Universitätsspital Zürich ein einzigartiges Labor für Molekulare Tumorprofile aufgebaut. Hier können umfassende, genetische Tumorprofile erstellt werden, die eine sehr genaue Diagnose und individualisierte Behandlung von Krebs ermöglichen. In einer umfassenden Datenbank werden die Resultate mit Ergebnissen zahlreicher anderer Krebsfälle verglichen. Dadurch profitiert jeder Patient von bereits vorhandenem Wissen und trägt gleichzeitig zu dessen stetiger Erweiterung bei. In dem Bericht, der nach der Analyse dem Arzt zur Verfügung gestellt wird, werden sowohl das genetische Profil des Gewebes beschrieben, sowie Therapieoptionen aufgezeigt. 

 


Schliessen

Newsletter anmelden

Quartals - Newsletter
Standpunkte

 
 

Aussenhandelsstatistik Chemie Pharma Life Science

Weitere Analysen

Export Chemie Pharma Life Sciences Schweiz nach Regionen

Weitere Analysen