Wirtschaftsverband Chemie Pharma Life Sciences
Innovative Teststrategien reduzieren Tierversuche

Innovation

Innovative Teststrategien reduzieren Tierversuche

28.07.2021

Die weltweit erste toxikologische Teststrategie ohne Tierversuche wurden von der OECD zugelassen. Mit den sogenannten Alternativmethoden kann vorausgesagt werden, ob eine Substanz allergische Reaktionen der Haut hervorruft. Diese Teststrategie wurde in zehnjähriger Zusammenarbeit von BASF und Givaudan entwickelt und validiert.

Bevor ein neues Produkt von den Behörden zugelassen wird und auf den Markt kommt, müssen zahlreiche Untersuchungen durchgeführt werden, um die Sicherheit des Produktes zu gewährleisten. Dazu gehört auch die Prüfung, ob das Produkt die Haut sensibilisiert, also ob eine Substanz allergische Reaktionen der Haut hervorruft. Bislang war dafür immer ein Tierversuch notwendig.

Givaudan und BASF haben über 10 Jahre darauf hingearbeitet, die weltweit erste toxikologische Teststrategie zu entwickeln und zu validieren, die ohne Tierversuche auskommt. Diese Strategie besteht aus drei einzelnen von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) anerkannten Alternativmethoden. Da Hautsensibilisierung durch einen komplexen Prozess im Organismus verursacht wird, ist eine einzelne Alternativmethode nicht ausreichend. Eine Kombination von drei Methoden ist nötig, damit die Hautsensibilisierung umfassend beurteilt werden kann. Alle drei Alternativmethoden sind OECD validierte in vitro Tests, welche jeweils eines der drei Schlüsselereignisse der Hautsensibilisierung messen. Anhand der Ergebnisse aus diesen drei Tests können die Wissenschaftler nun vorhersagen, ob ein Stoff eine allergische Reaktion beim Menschen hervorruft. Die OECD hat diese Teststrategie als Alternative zu Tierversuchen nun zugelassen.

Zusätzlich zu der Teststrategie wurde auch eine weitere, neue Alternativmethode von der OECD zugelassen. Mit dem sogenannten „kinetic DPRA“ können Forscher vorhersagen, wie stark die allergische Reaktion sein wird. Dieser Test beruht auf dem Prinzip des DPRA Tests, misst aber zusätzlich die Geschwindigkeit der Reaktion, welche mit der Stärke der allergischen Reaktion korreliert. Diese alternative Testmethode ist ein weiteres Ergebnis der Zusammenarbeit von BASF und Givaudan. Zusätzlich zur Aussage, ob eine hautsensibilisierende Wirkung vorliegt oder nicht, kann mit der neuen Methode auch deren Wirkstärke ermittelt werden. Nur mit diesem zusätzlichen Test kann jetzt auf Tierversuche zur Hautsensibilisierung komplett verzichtet werden.

Dieser Erfolg ist das Ergebnis jahrelanger Zusammenarbeit unserer beiden Mitglieder mit verschiedenen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Weltweit haben sie Testeinrichtungen in der experimentellen Durchführung der alternativen Methoden geschult, wie die Methoden angewendet werden müssen, um verlässliche Ergebnisse zu erzielen. Das Vertrauen in diese Alternativmethoden muss nun in den Laboren weltweit wachsen, damit diese die Teststrategie anwenden und so die Tierversuche reduziert werden können.

Innovationsfreundliches Umfeld nützt Mensch und Umwelt

Damit neue Technologien oder Verfahren bei uns entwickelt und erfolgreich eingesetzt werden können, sind gute Rahmenbedingungen entscheidend. Nur ein innovationsfreundliches Umfeld schafft die Möglichkeiten, aus Eigeninitiative in der Erforschung von Tierversuchsalternativen weiter voranzuschreiten, wie unsere Mitglieder BASF und Givaudan gezeigt haben. Gleichwohl kann in vielen Forschungsdisziplinen auf absehbare Zeit nach wie vor nicht gänzlich auf Tierversuche verzichtet werden. Insbesondere im Bereich der medizinischen Forschung ist dies der Fall und daher ist auch die Mensch- und Tierversuchsverbotsinitiative, die im Jahr 2022 zur Abstimmung kommt, als zu extrem und forschungsfeindlich abzulehnen.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions.

Über Givaudan

Givaudan ist weltweiter Marktführer in den Bereichen Geschmack und Wohlbefinden sowie Riechstoffe und Schönheit. Dank seiner über 250-jährigen Geschichte kann das Unternehmen auf ein langes Erbe in der Innovation von Düften und Aromen zurückblicken. Von Ihrem Lieblingsgetränk bis zu Ihrer täglichen Mahlzeit, vom Luxusparfüm über die Kosmetik bis hin zur Wäschepflege – die Kreationen des Unternehmens wecken Emotionen und erfreuen Millionen von Konsumenten auf der ganzen Welt. Givaudan strebt ein langfristiges Wachstum im Einklang mit ihrem Unternehmenszweck an und will auf dem Weg zu mehr Glück und Gesundheit für Mensch und Natur vorangehen.


Schliessen

Newsletter anmelden

Quartals - Newsletter
Standpunkte

 
 

Aussenhandelsstatistik Chemie Pharma Life Science

Weitere Analysen

Export Chemie Pharma Life Sciences Schweiz nach Regionen

Weitere Analysen