Wirtschaftsverband Chemie Pharma Life Sciences
Wissenschaftliche Innovation senkt Methanemissionen

Wissenschaftliche Innovation senkt Methanemissionen

Methan ist ein Treibhausgas welches verglichen mit CO2, ein um den Faktor 30 stärkeres Potential für die Erwärmung der Atmosphäre besitzt. Wiederkäuer - insbesondere Milchkühe und Rinder - produzieren bei der Verdauung ihres Futters eine erhebliche Menge Methangas als Nebenprodukt, welches in die Atmosphäre «ausgerülpst» wird. Auf diese Weise tragen sie zu Treibhausgasemissionen und damit zur Erderwärmung bei. Hier setzt DSM an.

04.06.2020

Die Lösung für ein wichtiges Problem

Aus globaler Sicht sind wir auf dem Weg, das Klimaziel des sogenannten «Pariser Abkommens», also die Erderwärmung unter 1,5 °C zu begrenzen, zu verfehlen. Um die zum Teil erwarteten dramatischen Folgen eines sich abzeichnenden Klimawandels abzuwehren sind wissenschaftliche Innovationen essenziell. Da die Weltbevölkerung auch weiterhin wächst, kommen auch landwirtschaftlichen Produktionssystemen und damit auch den Wiederkäuern eine zentrale Rolle in der Gesellschaft zu. Sowohl bei der Sicherstellung einer gesunden Ernährung als auch beim Kampf gegen den Klimawandel.

Gemäss Bundesamt für Statistik (BFS) waren 2018 in der Schweiz ca. 1,5 Millionen Rinder, davon ca. 534.000 Milchkühe registriert. Weltweit gibt es laut der Food and Agriculture Organisation rund 1,5 Milliarden Rinder, davon sind 250 Millionen Milchkühe.

Eine Kuh «rülpst» durch das Wiederkauen pro Jahr das Äquivalent von 3 Tonnen CO2 in Form von Methan aus. Die Reduktion dieser Methan-Emissionen mit innovativen Massnahmen zu erreichen, bietet eine grosse Chance im Hinblick auf die globale Klimasituation, da Methan ein starkes Erwärmungspotential hat. Das Problem jetzt sofort anzugehen, hat daher einen schnellen und messbaren Effekt und trägt in manchen Regionen der Welt in einem erheblichen Mass zum Erreichen der nationalen Klimaziele bei – auch hier in der Schweiz.

Einsparpotenzial: 1 Tonne CO2-Äquivalent pro Kuh

Die Methan-Produktion einer Kuh kann durch die Entwicklung und den innovativen Einsatz spezieller Futterzusatzmittel entscheidend reduziert werden. DSM hat ein solches Mittel aus der eigenen Forschungsabteilung in der Schweiz entwickelt, welches die Methan-Produktion bei Wiederkäuern um 30% senkt. Nach umfangreichen, weltweiten Tests bringt es DSM nun durch den Zulassungsprozess der Behörden, und Ende 2020 unter dem Namen Bovaer® auf den Markt. Bovaer® spart jedes Jahr 1 Tonne CO2-Äquivalent pro Kuh ein und die Fütterung von 3 Kühen mit Bovaer® entspricht der Reduzierung des CO2-Ausstosses eines familientauglichen Autos.

Eine Innovation von globaler Relevanz

Eine Frage von global-gesellschaftlicher Relevanz wurde von DSM frühzeitig mit einer klaren Vision erkannt und adressiert. Dadurch konnte es erfolgreich vom Status eines Projektes in der Grundlagenforschung über einen Zeitraum von 10 Jahren zu einem kommerziellen Produkt weiterentwickelt werden. In diesem Prozess wurde die gesamte Wertschöpfungskette miteinbezogen. DSM hat sich der Entwicklung innovativer und nachhaltiger Lösungen im Bereich Brighter Living Solutions verpflichtet – Bovaer® ist eine solche Lösung.

Wir haben eine Verantwortung für zukünftige Generationen und erkennen den wichtigen Beitrag, den auch landwirtschaftliche Produktionssysteme im Kampf gegen den Klimawandel leisten können, an. Es gilt, das Problem jetzt anzupacken, hier hilft es, Innovationen im Bereich Ernährungssysteme anzuwenden und damit eine gezielte und effektive Methanreduktion zu erzielen.

DSM – Bright Science. Brighter Living.™

Royal DSM ist ein globales, wissenschaftlich orientiertes Unternehmen, welches besonders in den Bereichen Ernährung, Gesundheit und nachhaltigem Leben tätig ist. Das Ziel von DSM ist es, die Lebensqualität aller Menschen zu verbessern. Mit seinen Produkten und Lösungen nimmt DSM einige der weltweit grössten Herausforderungen ins Visier und schafft gleichzeitig für alle Stakeholder – Kunden, Mitarbeiter, Aktionäre und die Gesellschaft als Ganzes – wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Mehrwert. DSM liefert innovative Lösungen für die Bereiche Ernährung, Tierernährung, Körperpflege- und Aromastoffe, Medizinprodukte, umweltfreundliche Produkte und Anwendungen sowie neue Mobilität und Vernetzung.


Schliessen

Newsletter anmelden

Quartals - Newsletter
Standpunkte

 
 

Aussenhandelsstatistik Chemie Pharma Life Science

Weitere Analysen

Export Chemie Pharma Life Sciences Schweiz nach Regionen

Weitere Analysen