Wirtschaftsverband Chemie Pharma Life Sciences
Bio-Treibstoff aus Reststoffen der Landwirtschaft

Bio-Treibstoff aus Reststoffen der Landwirtschaft

Clariant verwendet lokale, pflanzliche Abfallprodukte wie Stroh oder Bagasse, um Bio-Ethanol herzustellen. Damit kann 95% CO2 eingespart werden, ohne die Lebensmittel­pro­duk­tion zu konkurrenzieren. Dies verringert die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und trägt zum Netto-Null-Ziel bei.

13.06.2021

Angesichts des Klimawandels und schwindender Reserven fossiler Treibstoffe konzentriert sich die Suche auf umweltverträgliche Alternativen. Im Automobilsektor werden ca. 50% des weltweit produzierten Erdöls verbraucht. Das übergreifende EU-Ziel für den Verbrauch er­neu­er­barer Energiequellen bis 2030 beinhaltet eine verbindliche Menge an Biotreibstoffen der zweiten Generation in Höhe von 3,5% bis zu diesem Zeitpunkt. In der Schweiz wird der Ein­satz von biogenen Treibstoffen durch die Instrumente der Klimapolitik gefördert.

Die Produktion nachwachsender Rohstoffe kann allerdings in Konkurrenz mit der Nahrungs­mittelproduktion treten. Der Slogan "Tank oder Teller" bringt dieses Dilemma auf den Punkt. Biotreibstoffe der ersten Generation werden aus essbaren Pflanzen wie Raps, Mais oder Getreide hergestellt. Nutzt man hingegen Abfälle aus der Agrarproduktion und verfügt über geeignete Biokatalysatoren, ist es nicht mehr notwendig, mit der Nahrungsmittelproduktion zu konkurrieren. Allerdings war die Herstellung von Biotreibstoffen aus nicht essbarer Bio­masse, wie beispielsweise Stroh, aufgrund teurer Enzyme und energieintensiver Prozesse bislang sehr kostspielig.

In Clariants energieautarkem sunliquid® Prozess werden lokal verfügbare pflanzliche Rest­stoffe, die ansonsten in vielen Fällen auf den Feldern verbrannt würden, mit Hilfe mass­ge­schneiderter Enzyme effizient und kostengünstig in Biotreibstoffe der zweiten Generation und biobasierte Rohmaterialen für chemische Anwendungen umgewandelt. Im Vergleich mit fossilen Brennstoffen wie Benzin können mit den aus dem sunliquid® Verfahren gewonne­nen Biotreibstoffen Treibhausgasemissionen um 95% eingespart werden. sunliquid® ist eines von vielen Beispielen, wie Clariant mit nachhaltigen Innovationen zur Lö­sung globaler Herausforderungen beiträgt.

Über Clariant

Clariant ist ein weltweit führendes Unternehmen für Spezialchemie. Mit ihren innovativen und nachhaltigen Produkten und Lösungen bedient Clariant Kunden unterschiedlicher Branchen und leistet einen wichtigen Beitrag zu deren Wertschöpfung: von der Chemie- über die Auto­mobil- bis hin zur Kosmetikindustrie. So stellt Clariant unter anderem Additive, Pigmente und Wachse zur Veredelung von Kunststoffen, Beschichtungen sowie Druckfarben und Lacken her.

 


Schliessen

Newsletter anmelden

Quartals - Newsletter
Standpunkte

 
 

Aussenhandelsstatistik Chemie Pharma Life Science

Weitere Analysen

Export Chemie Pharma Life Sciences Schweiz nach Regionen

Weitere Analysen