InterNutrition

Die Bio- und Gentechnologie hält weltweit Einzug in viele Bereiche unseres Lebens – sei es in der Forschung, im medizinischen Bereich, in der Landwirtschaft oder in unserer Ernährung.

InterNutrition, eine Initiative von scienceindustries, will den Dialog mit der Öffentlichkeit über Forschung und die praktische Anwendung zukunftsgerichteter Technologien und Verfahren in der Nahrungsmittelgewinnung und - verarbeitung führen. Dazu gehört insbesondere, die Bevölkerung sachlich und auf wissenschaftlicher Basis über die Bio- und Gentechnologie im Nahrungsmittelbereich zu informieren und Entscheidungsgrundlagen zu vermitteln. Unser Ziel ist es, damit ein Beitrag zu einem seriös geführten, gesellschaftspolitischen Dialog zu leisten.

Was wir bieten:

• elektronischer Newsletter «POINT - Aktuelles zur grünen Biotechnologie»: erscheint monatlich, kostenlose Anmeldung per e-mail. (zum POINT Archiv aller Ausgaben).

• Referate und Vorträge durch eigene Fachleute; Vermittlung externer Referenten

• Persönliche Informationen, Recherchen und Beratung für Öffentlichkeit, Medienschaffende und interessierte Kreise - wir beantworten Ihre Fragen im direkten Gespräch und stellen Ihnen massgeschneiderte Informationen zur Verfügung.

Aktuelle Ausgabe: POINT Newsletter Nr. 193 - April 2018
(PDF download)

  • Unerwarteter Nutzen: Bt-Reis verdirbt auch anderen Schädlingen den Appetit
  • Genome Editing: Gesündere, Lycopin-reiche Tomaten und krankheitsresistenter Reis dank CRISPR/Cas9
  • Regulierung: US Landwirtschaftsministerium gibt freie Bahn für Produkte moderner Züchtungs-Technologien
  • G-TWYST: Langzeit-Fütterungsversuche zeigen keine nachteiligen Auswirkungen von gentechnisch verändertem Mais, unnötiger Verbrauch von Versuchstieren wird kritisiert
  • Politik: Grundsatzdiskussion bei den deutschen Grünen über das Potential der Gentechnik

Kontakt:
scienceindustries
Herr Dr. Jan Lucht
Postfach
8021 Zürich
Tel. +41 44 368 17 63
jan.lucht@scienceindustries.ch

scienceindustries auf Facebook